Unterwäsche_Nachhaltige Mode

(c) by hemen biarritz Instagram Account

Es gibt sie, die Labels, die Unterwäsche zum Zentrum ihrer Kollektionen machen.

Und noch schöner, wenn es dabei um Nachhaltigkeit geht – im Sinne von biologisch einwandfreien Grundmaterial als auch in der Herstellung mit vernünftigen Entlohnungen und einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis.

Hemen Biarritz ist so ein Unternehmen aus Frankreich und begonnen hat alles mit Unter- und Badehosen. Wobei die Swimwear unter einem anderen Namen verkauft wird. Aber das ist eine andere Geschichte.

Hemen Biarritz kommt also aus Frankreich, die Produkte selbst werden in Portugal gefertigt. Soweit liegen diese Länder ja nicht auseinander, als dass man hier einander nicht kennen würde. Als Rohstoffe kommen nur GOTS zertifizierte natürliche Textilien in frage – und das merkt man.

Aus Erfahrung kann ich sagen, die Shorts und Henleys sind von toller Qualität – auch nach mittlerweile hunderten Waschgängen ist hier nichts verzogen, eingelaufen, ausgeblichen oder abgelegt. Gerade die Boxershorts – meine Favoriten sind alle Model Albar sehen frisch und neu aus, dabei bevorzuge ich dunkle Varianten und wasche diese mit der Bunt-/Dunkelwäsche ganz normal mit Schleudern. Allerdings haben sie noch nie einen Trockner von innen gesehen.

Auch das Henley Model Luzien ist toll – in der dunklen Version sieht man die Bündchen an Ärmeln und unten nicht wahnsinnig deutlich. Für Menschen mit großem Oberkörper empfehle ich eine Nummer größer zu nehmen, ich mag zB wenn die Shirts etwas länger sind, damit sie nicht so schnell aus der Hose rutschen.

(c) the white briefs Instagram Account

Anders und doch ähnlich sind die Teile von the white briefs. Die Gründer*innen stammen diesmal aus Schweden und die Produktion – zumindest meiner Shorts und Shirts – passiert in Weißrussland.

Wie Hemen Biarritz handelt es sich um GOTS zertifizierte Materialien und einem respektvollen Umgang mit den Menschen der Wertschöpfungskette. Auch preislich sind the white briefs an das französische Label angenähert.

Meine Shorts stammen aus der Modellinien ELM und WIL und zeigen wie ihre portugisischen Verwandten keine Anzeichen von irgendwelchem Verschleiss. Im Gegenteil, die Shorts werden weicher, angenehmer und schmiegen sich gut an den Körper.

Auch die Shirts von the white brief stehen den Shorts um nichts nach. Hier verwende ich die T-Shirts gerne als Unterhemden, da sie dünner als die Hemen sind – und nicht offensichtlich als oberster Layer gedacht.

Bezugsquellen:
Hemen Biarritz konnte man mal in Wien bekommen, derzeit kenne ich keinen Laden, der sie führen würde. Die Bestellung über den Webshop war jedoch unkompliziert und einfach. Dort gibt es auch Angebote – Waren aus der vorherigen Kollektion (die im Prinzip genauso wie die aktuelle ist) und Restposten aus Kollaborationen.

The white briefs hatten einen Platz im N5 Laden in der Wiener Neubaugasse. Nach dem Umbau diesen Sommer kann ich nicht mehr sagen, ob sie die Marke noch führen – auf der Webseite ist kein Artikel mehr gelistet. Ich habe meine Teile in Berlin gekauft, beim Trüffelschwein. Toller Laden mit einer riesigen Auswahl an white briefs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code