Jungmaven – Nachhaltige Basics

Das Longsleeve Shirt von Jungmaven war ein Zufallsfund – bei Denim Heads in Prag hatte das Teil, als ich bei einer Konferenz in der Stadt war. Grund für den Kauf war, neben der Passform, das „Made in US“ Label auf der Innenseite – nicht unbedingt die Textilmischung, welche doch recht ungewöhnlich ist.

Hanfkleidung zählt weder zu den Mainstream Textilien noch zu meinen Favoriten – einerseits schreien die meisten Hanfteile „öko-alternative-Hippi-Style“ und andererseits weiß ich auch nicht unbedingt, wie damit umgehen (waschen, trocknen etc). Darum war mein Erstaunen auch hoch, als ich entdeckte, dass das Henley in meinen Händen eine Hanfanteil hatte – zwar nur 30% aber immerhin. Scheinbar geht es nicht nur mir so mit der Frage, was soll ich mit Hanfkleidung anfangen, denn Jungmaven hat auf ihrer Website die wichtigsten Gründe für den pflanzlichen Rohstoff schön dargestellt.

(c) Jungmaven Webseite

Jetzt, nach fast genau 4 Jahren, liebe mein langärmeliges Henley – in der kalten Zeit als Unterhemd unterm Rollkragenpulli passt es perfekt. Was ich sehr schätze, sind die langen Bündchen am Ärmel – diese verhindern ein Rutschen und liegen gut an.

Ja, das Teil ist noch immer in der Kollektion, allerdings hat sich die Mischung Cotton/Hemp in Richtung Hanf verschoben, aber so sieht mein Shirt auf der Webseite aus:

(c) Jungmaven Webseite Webshop

Es hat sich in den vier Jahren nicht verzogen, ausgeleiert oder ausgebleicht. Wie bereits erwähnt, kommt es eher in den kühleren Monaten zum Einsatz oder als einfaches Shirt im Urlaub bei Sommerabenden, in denen die Sonne schon hinterm Horizont verschwand.

Bezugsquellen:
In Österreich habe ich die Marke noch nirgends entdecken können, selbst in Deutschland fällt mir auf die schnelle kein Shop ein. Die Denim Heads in Prag haben die Longsleeves in ihrer Kollektion, aber für die komplette Auswahl bleibt wohl nur der Webshop von Jungmaven selbst. Aber Achtung – Importkosten werden anfallen.

Eine Antwort auf „Jungmaven – Nachhaltige Basics“

  1. I’m not sure why but this site is loading very slow for me.
    Is anyone else having this problem or is it a issue on my end?

    I’ll check back later on and see if the problem still exists.

Schreibe einen Kommentar zu Fredericka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code