Von Jungfeld_Nachhaltige Socken

Das Unternehmen „von Jungfeld“ hat mich vor einigen Jahren mal begeistert – Socken mit dem Label „made in Germany“. Ich dachte sofort an andere Marken wie Merz B. Schwanen oder Seldom, die es geschafft haben, in Deutschland wieder Textilerzeugung anzusiedeln.

Mittlerweile sind „von Jungfeld“ in fast allen größeren Kaufhäusern zu finden und dementsprechend mussten sie die Produktion hochfahren. Dazu haben sie laut Webseite Produktionsstätten in Portugal und der Türkei eröffnet – damit einhergehend GOTS Zertifikate erworben und soziale Richtlinien erabeitet.

Damit sind sie immer noch großartig im Bereich der Transparenz und Nachhaltigkeit unterwegs, leider ist jedoch nicht mehr jedes Paar aus Deutschland. Dennoch, Hut ab vor der Leistung, ein Unternehmen mit Socken aufzuziehen und damit Erfolg zu haben.

(c) von Jungfeld Pressematerial

Von der Qualität her sind sie großartig. Ich trage meine „von Jungfeld“ gerne – die etwas dickere Version in den kalten Monaten und die dünneren Baumwoll Socken im Sommer.

Ich liebe auch die unterschiedlichsten Farben und Kombinationen – kaum einmal, dass ich irgendwo einfärbige Paare in den Läden sehe. Ähnlich wie „happy socks“ kommen auch immer wieder neue prächtige knallbunte Exemplare dazu. Dennoch bewegt sich „von Jungfeld“ auf einer Ebene, die alltagstauglich ist und bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code