Seldom_Nachhaltige Mode

(c) Seldom Webseite

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich den ersten Seldom Pullover erhalten habe – vermutlich irgendwann bei einem Aufenthalt in Deutschland. Denn daher stammen die Pullover, die nahtlos rundgestrickten aus Merino Wolle, die wiederrum GOTS zertifizierten Ursprungs ist. Die Garne werden in Italien und Österreich hergestellt, also beschränken sich auch die Transportwege auf das mehr oder weniger angrenzende Gebiet in Europa.

Diese und andere Fakten – wie zB. dass der Gründer das Unternehmen mal verkaufte und dann wieder zurück kaufte – lassen sich schnell auf der Unternehmenswebseite nachlesen, die zugegebenermassen mit Suchmaschinen nicht so rasch auffindbar ist. Viel wichtiger sind die Qualitäten der Pullover. Die haben es tatsächlich in sich.

(c) Seldom Instagram Account

Genau diese Kapuzenpullis liebe ich – mit den zwei Farben ergeben sich tolle Kombinationsmöglichkeiten, wobei durch die natürlichen Rohstoffe die Farben meist neutral gedeckt sind. Wer schrille Muster und grelle Paletten sucht, ist hier sowieso falsch. Zurück zu den Eigenschaften: die Merino Wolle bzw. die Gemische (manchmal Leinen oder andere Naturstoffe) machen die Pullover zu weichen, anschmiegsamen Kleidungsstücken. Kein Kratzen, kein Scheuern, nur leichtes, warmes Eingehüllt sein. Die Kapuzen lernte ich beim Fliegen zu schätzen, denn von irgendwo bläst im Flugzeug immer ein Luftstrom. Kapuze auf, Kopfhörer rein und entspannen.

Die gleichen Eigenschaften finden sich bei den „normalen“ Pullovern. Wenn „Made in Germany“ ein wichtiges Kaufkriterium ist, dann achtet bei den Seldom Pullovern auf Nähte – die Kollektion wird nämlich durch Stücke aus Ungarn erweitert, erkennbar an den Seitennähten, denn die Rundstrick Teile kommen eben aus Deutschland.

Bezugsquellen:
In Österreich schwierig zu finden, das Manufaktum in Wien am Hof führt die Marke, hat aber normalerweise nur eine kleine Auswahl. Laut Seldom Webseite sollte auch der Stepanek am Kärntner Ring die Waren haben, leider war ich noch nicht dort. Auch Helmut Eder in Kitzbühel und Haftton in Salzburg sind angeführt.

Wenn Ihr tatsächlich ein Seldom Teil kaufen wollt und online bestellt, macht das bei dem kleinen feinen Laden in Berlin, bei fein und ripp. Die Jungs haben mich bislang toll beraten und mein erster Pulli aus ihrem Shop wurde mir in den USA geklaut. Schade. Aber Ersatz war schnell geschickt. Ansonsten gibt es Seldom in so ziemlich jeder größeren Stadt in Deutschland vor Ort. Checkt mal die Händlerkarte auf der Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code