WINDFREUDE_Dehml_P

Wenn der Wind über Wiesen und Felder rennt,
renn ich mit;
da denk ich, daß ich fliegen kann,
und guck mir lustig die Vögel an,
susewitt, susewitt.

Wenn der Wind durch die Sträucher und Bäume fegt,
feg ich mit;
die Blütenkätzchen feg ich zu Hauf
und setz mir vom Ahorn ein Nasenhütchen auf,
susewitt, susewitt.

Wenn der Wind durch die Turmlöcher singt und pfeift,
pfeif ich mit;
sein Jodler wird mir gar nicht schwer,
und den Brummbaß lern ich nebenher,
susewitt, susewitt.

Blackhorse Lane Atelier_Nachhaltige Mode

(C) Blackhorse Lane Twitter Account

Ein Trip nach London führte zu einer der besten Jeans, die ich derzeit besitze. Denn natürlich interessierte mich, welche Produkte aus der englischen Hauptstadt meinen Kleiderkasten erweitern könnten.

In meiner Recherche fand ich dann recht schnell die Blackhorse Lane Ateliers. Ein Label, das Jeans in London direkt vor Ort fertigt. Damals noch mit einem kleinen netten Laden in Shoreditch, der leider nun geschlossen ist. Mit einem engagierten Mitarbeiter names David, der leider auch nicht mehr dort arbeitet. Schade – aber der Grundgedanke ist immer noch am Leben: Jeans aus einwandfreiem Denim in London herzustellen, den Mitarbeiter*innen faire Bedingungen zu bieten und dann auch noch zu überleben. Das schafft BLA mittlerweile recht gut, sieht man sich die umtriebigen Events und Veranstaltungen an, bei denen sie dabei sind.

Als einziges Label, das die Hosen in London fertigt, hat man auch ein tolles Alleinstellungsmerkmal – und der Stil ist auch großartig. Ich habe mir „E5“ Jeans mitgenommen – eine der bequemsten Hosen, die ich liebend gerne trage.

Meine Beste hat auch ein Modell gefunden, mit der tollen Geschichte inklusive: BLA veranstaltet(e) Workshops, in denen Menschen ihre eigenen Denims selber nähen können (also self-made-Mass Jeans). Dabei haben die Mitarbeiter*innen festgestellt, dass Frauen den Schnitt immer etwas anders ändern, damit die Hosen im Bund gut passen. Diese Änderungen haben sie dann selbst in ihre Modelle übernommen und damit eine der perfektesten Jeans für weibliche Hüften geschaffen.

Apropos Mitarbeiter’innen – mittlerweile kann man die Produktionsstätte besuchen und den Menschen dort über die Schulter schauen, wie sie täglich an den Nähmaschinen neue Stücke erschaffen. Dabei gibts auch eine örtliche Bäckerei und sowieso großartige Gespräche mit den Locals. Für jeden Denimhead ein „must see“ in der großartigen Hauptstadt des United Kingdoms.

Bezugsquellen:
Erhältlich sind Blackhorse Lane Stücke entweder in der Fabrik oder im eigenen Shop in London oder online über den Webshop. Tipp: hinfahren, ansehen, einkaufen. Es ist ein Erlebnis. Preislich auch unheimlich gut positioniert – denkt man daran, wie hoch das Lohnniveau in England derzeit ist. Da hilft der jetzige Pfund Kurs und die Brexit Debatten für Reisende aus dem EU Raum.

DIE TAUBE_Björnson_B.

Eine Taube sah ich zittern
In eines Sturmwirbels Toben;
Sie ward von Ungewittern
Jäh über die Hochflut gehoben.
Ich hörte sie nicht klagen,
Nicht stöhnen und nicht flehen,—
Die Schwingen fühlt‘ sie versagen,
Da mußte sie untergehen.

Unterwäsche_Nachhaltige Mode

(c) by hemen biarritz Instagram Account

Es gibt sie, die Labels, die Unterwäsche zum Zentrum ihrer Kollektionen machen.

Und noch schöner, wenn es dabei um Nachhaltigkeit geht – im Sinne von biologisch einwandfreien Grundmaterial als auch in der Herstellung mit vernünftigen Entlohnungen und einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis.

Hemen Biarritz ist so ein Unternehmen aus Frankreich und begonnen hat alles mit Unter- und Badehosen. Wobei die Swimwear unter einem anderen Namen verkauft wird. Aber das ist eine andere Geschichte.

Hemen Biarritz kommt also aus Frankreich, die Produkte selbst werden in Portugal gefertigt. Soweit liegen diese Länder ja nicht auseinander, als dass man hier einander nicht kennen würde. Als Rohstoffe kommen nur GOTS zertifizierte natürliche Textilien in frage – und das merkt man.

Aus Erfahrung kann ich sagen, die Shorts und Henleys sind von toller Qualität – auch nach mittlerweile hunderten Waschgängen ist hier nichts verzogen, eingelaufen, ausgeblichen oder abgelegt. Gerade die Boxershorts – meine Favoriten sind alle Model Albar sehen frisch und neu aus, dabei bevorzuge ich dunkle Varianten und wasche diese mit der Bunt-/Dunkelwäsche ganz normal mit Schleudern. Allerdings haben sie noch nie einen Trockner von innen gesehen.

Auch das Henley Model Luzien ist toll – in der dunklen Version sieht man die Bündchen an Ärmeln und unten nicht wahnsinnig deutlich. Für Menschen mit großem Oberkörper empfehle ich eine Nummer größer zu nehmen, ich mag zB wenn die Shirts etwas länger sind, damit sie nicht so schnell aus der Hose rutschen.

(c) the white briefs Instagram Account

Anders und doch ähnlich sind die Teile von the white briefs. Die Gründer*innen stammen diesmal aus Schweden und die Produktion – zumindest meiner Shorts und Shirts – passiert in Weißrussland.

Wie Hemen Biarritz handelt es sich um GOTS zertifizierte Materialien und einem respektvollen Umgang mit den Menschen der Wertschöpfungskette. Auch preislich sind the white briefs an das französische Label angenähert.

Meine Shorts stammen aus der Modellinien ELM und WIL und zeigen wie ihre portugisischen Verwandten keine Anzeichen von irgendwelchem Verschleiss. Im Gegenteil, die Shorts werden weicher, angenehmer und schmiegen sich gut an den Körper.

Auch die Shirts von the white brief stehen den Shorts um nichts nach. Hier verwende ich die T-Shirts gerne als Unterhemden, da sie dünner als die Hemen sind – und nicht offensichtlich als oberster Layer gedacht.

Bezugsquellen:
Hemen Biarritz konnte man mal in Wien bekommen, derzeit kenne ich keinen Laden, der sie führen würde. Die Bestellung über den Webshop war jedoch unkompliziert und einfach. Dort gibt es auch Angebote – Waren aus der vorherigen Kollektion (die im Prinzip genauso wie die aktuelle ist) und Restposten aus Kollaborationen.

The white briefs hatten einen Platz im N5 Laden in der Wiener Neubaugasse. Nach dem Umbau diesen Sommer kann ich nicht mehr sagen, ob sie die Marke noch führen – auf der Webseite ist kein Artikel mehr gelistet. Ich habe meine Teile in Berlin gekauft, beim Trüffelschwein. Toller Laden mit einer riesigen Auswahl an white briefs.

GLÜCKLICHES HAUS_Hoffmannsthal_H

Auf einem offenen Altane sang
Ein Greise orgelspielend gegen Himmel,
Indes auf einer Tenne, ihm zu Füßen,
Der schlanke mit dem bärtigen Enkel focht,
Daß durch den reinen Schaft des Oleanders
Ein Zittern aufwärtslief; allein ein Vogel
Still in der Krone blütevollem Schein
Floh nicht und äugte klugen Blicks herab.
Auf dem behauenen Rand des Brunnens aber
Die junge Frau gab ihrem Kind die Brust.

Allein der Wanderer, dem die Straße sich
Entlang der Tenne ums Gemäuer bog,
Warf hinter sich den einen Blick des Fremden
Und trug in sich – gleich jener Abendwolke
Entschwebend, über stillem Fluß und Wald –
Das wundervolle Bild des Friedens fort.

feinedinge*_Nachhaltige Produktion #1

Feines Porzellan, gefertigt in einer Manufaktur im 5ten Wiener Gemeindebezirk, quasi im Nebenraum des Verkaufslokals, besticht durch moderne Interpretionen klassisch gewohnter Formen und dezenter Farben.

Vasen der Serie ALICE (c) by feinedinge* facebook seite

Es sind vertraute Stücke und doch neu, fremd und frisch – egal aus welcher Linie, auf Tischen und Regalen präsentieren sich die Erzeugnisse zusammenpassend und wohltuend anders. Sogar eine RAW Linie hat sich etabliert – entstanden aus den Resten im Produktionsprozess kommen hier absolute Uniquate zustande, keines gleicht dem anderen in Farbton und -abstufung. Stolz tragen sie ein Siegel des Herstellungsdatums und werden dann auf die Reise in die Haushalte dieser Stadt geschickt.

Neben der RAW Serie begeisterte mich vor allem der Dauerläufer ALICE (vgl. Bild oben) – seit 10 Jarhen im Programm und immer noch frisch-aktuell im Design. Klassisch schmiegt sich das Runde zu bestehenden Stücken zu Hause und dennoch bringt es den Schwung und Kick von gänzlich Neuem hinein.

Bezugsquellen:
Längst nicht nur in Wien sind diese Porzellanerzeugnisse zu erstehen, Läden in Deutschland, Europa, Australien und USA führen „feinedinge*“ aus Wien. Die Läden werden aktuell auf der Webseite aufgeführt, auch die Preise finden sich online. Dennoch, das schönste Erlebnis ist ein Besuch im 5ten Bezirk – der Shop und die Produktion sind dort einfach zugänglich.

HELLE MITTERNACHT_Whitman_W.

Dies ist deine Stunde, o Seele, die freie Flucht ins Wortlose,
Weg von Büchern, weg von Kunst, der Tag gelöscht, der Unterricht aus,
Hebst du dich völlig empor, schweigend, schauend, deine liebsten Gegenstände betrachtend,
Nacht, Schlaf, Tod und die Sterne.

Das FairPhone_Nachhaltiges Design #1

Die Idee begeisterte (nicht nur mich) von Anfang an – ein Smartphone, dass sich durch nachhaltiges Design, faire Arbeitsbedingungen und kontrollierter Herkunft aller Rohstoffe auszeichnen sollte. Ganz konnte das Versprechen nicht gehalten werden, dennoch gibt es wohl kein Smartphone, dass irgendwo in die Nähe dieser Prinzipien einer bewußten Wertschöpfungskette kommt.

Modularer Aufbau des Fairphone 1 (c) by fairphone, Quelle: offzieller Flickr Account von fairphone

Klar war ich dabei und muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Nach 2 Jahren mal den Akku gewechselt (super easy auf der Webseite bestellbar) und alles wunderbar. Also Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht ganz, denn der Support für das Upgrade auf Android 4.4 wurde aufgegeben. Eine Alternative war nicht in Sicht. Leider war es die Entscheidung, auf einen etwas älteren Prozessor zu setzen, im Nachhinein wohl etwas ungünstig.

Modulaufbau Fairphone 2, (c) by fairphone, Quelle: offizieller Flickr Account von fairphone

Das Nachfolge Modell war vom Design her komplett anders. War die Rückseite des ersten Fairphones noch eine Metallabdeckung, die sich einfach runterschieben läßt, ist es nun ein Kunststoffrahmen, der die Komponenten zusammenhält. Das Model 2 wuchs von den Dimensionen her und war bei weitem nicht mehr so kompakt wie das erste Teil. Verglichen mit heutigen Standardmassen sind beide jedoch immer noch handliche, kleine Geräte.

Nach der anfänglichen Begeisterung beim ersten Fairphone, aber der Enttäuschung im Nacken, hatte es das zweite Gerät von Beginn an schwer, den Enthusiasmus wieder zu wecken. Dazu kamen Probleme mit der Software (wiederholte Neustarts während derTelefonsgespräche) und die fehlende Eleganz, die das erste Design noch hatte. Dennoch war ich bei der Crowdsourcing Kampage 2015 dabei, um die erste Chargenaussendung zu erhalten.

Nach zwei Jahren musste es dann einem herkömmlichen Gerät weichen – das Display gab an den Seiten den Geist auf. Zunächst funktionierten Bereiche des Touchscreens nicht mehr, dann kam es auch zu Darstellungsfehlern. Meiner Erinnerung nach, war ich nicht der einzige, der davon betroffen war – im Forum fanden sich duzende Einträge. Leider wurde auf meine Support Anfrage nur mit wochenlanger Antwortzeit reagiert und es bestand keine einfache Möglichkeit, die Gewährleistung in Anspruch zu nehmen.

Modularer Aufbau des Fairphone 3 (c) by fairphone, Quelle: offzieller Flickr Account von fairphone

Heute finde ich diverse Vorab Tests zum Fairphone 3, das auf der Webseite vorbestellt werden kann. Ich habe noch die Vorgänger in der Schublade rumliegen, eine Rücksendung eines der beiden reduziert den Preis um 40€. Das Konzept ist immer noch das gleiche – ein möglichst faires Teil, mit einfachen Modulen zum simplen tauschen und ein Herstellprozess, der möglichst gerechte Entlohnung zum Ziel hat.

Ich bin versucht, der neuesten Generation eine Chance zu geben. Oder sollte ich weiterhin mein jetziges Phone verwenden, bis es den Geist aufgibt? Aber dann ist das jetzige Mittelklasse Fairphone 3 bereits veraltet und der Reiz des Neuen verflogen.

Gründe für das Fairphone 3Gründe gegen das Fairphone 3
Unterstützung und Sichtbar-machenJetziges Phone funktioniert fast tadellos
Akku nach Tausch beim jetzigen Gerät immer noch mauFairphone 3 ist nicht mehr so kompakt wie vorher (>5 Zoll)
Preis/Leistung durchaus angemessenErfahrungen mit Vorgängern eher so lala
Kleines Unternehmen, große Vision

Projekte wie dieses sind wichtig – Kontrapunkte in der Zeit des zügellosen Konsums und der Wegwerfgesellschaft. Auch wenn meine Entscheidung noch offen ist, wie sehr ich fairphone unterstütze, vielleicht gibt es da draussen andere, die mitmachen und ein Zeichen setzen.

LEISE RAUSCHT_Falke_G

Das sommerdunkle Laub rings um den Teich.
Ein Sonnenlächeln zittert auf dem Spiegel.
Und horch! Ein Mädchenlachen? Nein, Herz, nein.
Traumstille Einsamkeit nur atmete
Einmal aus ihrem Frieden selig auf.