feinedinge*_nachhaltige Produktion #1

Feines Porzellan, gefertigt in einer Manufaktur im 5ten Wiener Gemeindebezirk, quasi im Nebenraum des Verkaufslokals, besticht durch moderne Interpretionen klassisch gewohnter Formen und dezenter Farben.

Vasen der Serie ALICE (c) by feinedinge* facebook seite

Es sind vertraute Stücke und doch neu, fremd und frisch – egal aus welcher Linie, auf Tischen und Regalen präsentieren sich die Erzeugnisse zusammenpassend und wohltuend anders. Sogar eine RAW Linie hat sich etabliert – entstanden aus den Resten im Produktionsprozess kommen hier absolute Uniquate zustande, keines gleicht dem anderen in Farbton und -abstufung. Stolz tragen sie ein Siegel des Herstellungsdatums und werden dann auf die Reise in die Haushalte dieser Stadt geschickt.

Neben der RAW Serie begeisterte mich vor allem der Dauerläufer ALICE (vgl. Bild oben) – seit 10 Jarhen im Programm und immer noch frisch-aktuell im Design. Klassisch schmiegt sich das Runde zu bestehenden Stücken zu Hause und dennoch bringt es den Schwung und Kick von gänzlich Neuem hinein.

Längst nicht nur in Wien sind diese Porzellanerzeugnisse zu erstehen, Läden in Deutschland, Europa, Australien und USA führen „feinedinge*“ aus Wien.

HELLE MITTERNACHT_Whitman_W.

Dies ist deine Stunde, o Seele, die freie Flucht ins Wortlose,
Weg von Büchern, weg von Kunst, der Tag gelöscht, der Unterricht aus,
Hebst du dich völlig empor, schweigend, schauend, deine liebsten Gegenstände betrachtend,
Nacht, Schlaf, Tod und die Sterne.

Definitionsversuch #2

Die Links rauschen durch die Gehirne, Seiten rascheln im Wind. Niemals ein Ende wie Ebbe und Flut. Dauerbeschuss von Informationen im Schützengraben der Social Media.

Ende.

Rückzug und Ruhe. Gelassenheit und Geduld. Ein Platz zum Erholen.

Meditieren über Bäumen und Natur. Nachhall von Gedichten und Geschichten. Überlegungen, was anders zu machen. Veränderung mit Nachhaltigkeit.

Anders leben. Manchmal. Wie den Kopf mal unter Wasser zu halten und die Sekunden zu zählen. Entspannen und geniessen.

Hier, heute und jetzt.

Ein Definitionsversuch #1

lauschig (Deutsch) Adjektiv

PositivKomparativSuperlativ
lauschiglauschigeram lauschigsten
Alle weiteren Formen: 
Flexion: lauschig

Worttrennung:
lau·schig, Komparativ: lau·schi·ger, Superlativ: am lau·schigs·ten
Aussprache: IPA: [ˈlaʊ̯ʃɪç]
Hörbeispiele: —
Reime:-aʊ̯ʃɪç

Bedeutungen:
[1] besonders durch Ruhe und Stille eine angenehme, entspannte Stimmung hervorrufend
[2] fernab von Trubel gelegen

Synonyme:
[1] gemütlich, behaglich, friedvoll, heimelig, still [2] abgelegen, abgeschieden, intim, traulich, versteckt

Gegenwörter:
[1] stressig
[2] exponiert

Beispiele:
[1] Mitten im Großstadtrummel bietet der lauschige Bethmannpark sich dem Reisenden für eine kurze Erholung an.
[2] Komm, suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen, und du erzählst mir dann in aller Ruhe, was passiert ist.

Charakteristische Wortkombinationen: [1, 2] ein lauschiges Plätzchen

Quelle: https://de.wiktionary.org/wiki/lauschig